Wolfsnächte


Hold the Dark

US · 2018 · Laufzeit 125 Minuten · Drama, Thriller, Kriminalfilm, Actionfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.2
Kritiker
24 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.7
Community
285 Bewertungen
34 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Jeremy Saulnier, mit Jeffrey Wright und Alexander Skarsgård

Im Thriller Wolfsnächte wird Jeffrey Wright als Experte angeheuert, um in der Wildnis Alaskas das Verschwinden dreier Kinder zu untersuchen, die von einem Rudel Wölfe entführt worden sein sollen.

Handlung von Wolfsnächte
In Keelut, einer Ortschaft in einem abgelegenen Teil Alaskas, verschwinden drei Kinder. Es wird angenommen, dass ein paar Wölfe sie sich geholt und getötet haben. Hilfesuchend wendet sich die junge Mutter Medora Slone (Riley Keough), deren sechsjähriger Sohn verschollen ist, deshalb an den Wolfsexperten Russell Core (Jeffrey Wright), der als erfahrener Jäger die verantwortlichen Tiere jagen und zur Strecke bringen sollen. Sein Weg führt Russell allerdings auf einen zunehmend düsteren Pfad, auf dem er mit schrecklichen Grausamkeiten konfrontiert wird.

Hintergrund & Infos zu Wolfsnächte
Für Wolfsnächte (OT: Hold the Dark) schloss sich Regisseur Jeremy Saulnier nach der Zusammenarbeit an seinem Erfolgsfilm Green Room erneut mit der Produktionsfirma A24 zusammen. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von William Giraldi, den der Autor erstmals 2014 herausgebracht hatte, und wurde schließlich von Netflix vertrieben. (ES)

  • 90
  • Wolfsnächte mit Jeffrey Wright - Bild
  • Wolfsnächte mit Alexander Skarsgård - Bild
  • Wolfsnächte - Bild
  • Hold the Dark - Bild

Mehr Bilder (4) und Videos (2) zu Wolfsnächte


Cast & Crew zu Wolfsnächte

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Wolfsnächte
Genre
Drama, Mysterythriller, Kriminalfilm, Actionfilm
Zeit
Winter
Ort
Alaska, Wildnis
Handlung
Entführung, Jäger, Kind, Rudel, Suche, Wolf
Schlagwort
Romanverfilmung
Verleiher
Netflix

9 Kritiken & 35 Kommentare zu Wolfsnächte