Die Simpsons-Episode greift Apu-Debatte auf und die Fans sind sauer


Die Simpsons
© FOX
Die Simpsons

Bereits seit einiger Zeit tauchten immer wieder Kontroversen bezüglich der stereotypischen Darstellung des indischstämmigen Kwik-E-Mart-Besitzers Apu in der kultigen Zeichentrickserie Die Simpsons auf. Wie Yahoo UK berichtet, bezogen sich die Macher nun in der neusten Simpsons-Episode mit dem Titel No Good Read Goes Unpunished der 29. Staffel direkt auf die Debatte und sorgten damit bei vielen Fans für Unzufriedenheit.

So las Marge in der Folge Lisa eine Geschichte aus dem Buch The Princess in the Garden vor und überarbeitete diese dabei so, dass sie für ein modernes Publikum zugänglicher sei. Durch die Änderungen hatte die Geschichte laut Marge und Lisa jedoch nun keinen emotionalen Wert mehr für die Hauptfigur, was Lisa mit einem Seitenblick auf ein Bild von Apu kommentierte:

Etwas, das vor Jahrzehnten begann, harmlos war und bejubelt wurde, ist plötzlich politisch inkorrekt. Was soll man machen?

Damit greifen Die Simpsons die Debatte um die Darstellung von Apu Nahasapeemapetilon, dem indischstämmigen Kwik-E-Mart-Besitzers aus Springfield auf, die 2017 vor allem durch die Dokumentation The Problem with Apu von Hari Kondabolu neu ins Scheinwerferlicht gerückt wurde. Darin kritisierte der Comedian die stereotypische Darstellung indischstämmiger Menschen in den USA durch die Figur des Apu und erklärte, welchen negativen Einfluss dies auf Immigranten aus Asien in der westlichen Gesellschaft haben könnte. In seiner Dokumentation äußerten sich unter anderem auch Schauspieler Aziz Ansari und Whoopi Goldberg kritisch zu der Thematik.

Dass die Simpsons der Debatte nun nur einen einzelnen Satz widmeten und dessen Inhalt eher mit einem Schulterzucken als einer konstruktiven Äußerung verglichen werden kann, reichte für viele Fans jedoch nicht aus und veranlasste einige Serien-Anhänger sowie The Problem With Apu-Macher Hari Kondabolu selbst dazu, sich auf Twitter darüber aufzuregen:

"Wow. 'politisch inkorrekt'? Das ist das, was ihr von meinem Film und der Diskussion, die er entfacht hat, mitgenommen habt? Mann, ich habe diese Serie wirklich geliebt. Das ist traurig."

"Ich denke, der Fakt, dass sie dieses 'Argument' in Lisas Mund gelegt haben, der Figur, die sich sonst immer für die Underdogs einsetzt und die Nachdenkliche und Liberale sein soll, ist das, was diese Antwort einfach nur lächerlich (also des Spottes würdig) und wirkungslos macht."

Nicht alle stiegen jedoch in die Kritik um die Antwort in Die Simpsons ein und machten die Darstellung Apus eher als Parodie auf Stereotypen in ihrer Gesamtheit aus, so wie es in der Serie mit vielen Themen der Fall sei:

"Die Simpsons ist eine Serie, die alles stereotypisiert. Wortwörtlich alles, inklusive sich selbst. Apu ist ein Gag auf indische Stereotype, nicht indische Menschen selbst. Wie können Leute das nicht verstehen!!!"

Was haltet ihr von der Antwort auf die Apu-Debatte in Die Simpsons?

moviepilot Team
pinotnoiraurevoir Joana Müller
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Die Simpsons-Episode greift Apu-Debatte auf und die Fans sind sauer
1d41d075064048bdb8fbccc2a670e364